Lisa Sonnenschein

Moin moin! Ich darf heute die Blogtour zu "Das dunkle Herz" von Lukas Hainer eröffnen und deshalb gibt es ein paar Buch-Klischees für euch! Diesmal: Klassische Charaktergruppen in Dystopien und dystopisch angehauchten Büchern.

In "Das dunkle Herz" wird die Protagonistin Anna in eine triste Wüstenstadt versetzt - sie hat keine Ahnung, wie sie dort gelandet ist, oder wo sie sich genau befindet. Nur eins ist klar: Wasser und Nahrung sind knapp und alleine wird sie nicht überleben.
Doch bald stellt sich heraus, dass auch andere den unfreiwilligen Weg ins Nichts antreten mussten. Es kommt, was kommen muss: Gruppen bilden sich. Aber was für Typen treffen da eigentlich aufeinander?

Der/die machthungrige Anführer*in
Aus irgendeinem Grund scheinen Autoren auf der ganzen Welt davon auszugehen, dass sich Menschen im Kampf ums Überleben immer unterordnen würden. Und zwar unter eine machtgeile, narzisstische Anführerin*. Dieser Typ macht unseren Protagonisten das Leben wirklich schwer. Er oder sie spricht unbegründete Verbote aus und wehrt sich gegen jede Art von Innovation - aus Angst, seine übergeordnete Position zu verlieren. Er/Sie ist dabei aber nicht plump oder einfach blöd. Der/die AnführerIn wird meist intrigant und hinterlistig dargestellt - mein Musterbeispiel: Präsident Snow aus den Hungerspielen. In "Das dunkle Herz" wird die Rolle von Àlvarez übernommen, einem spanischsprachigen Egomanen.

Der/die Rationalist*in
Während alle anderen in schierem Gefühlchaos versinken, wird unsere Rationalistin immer einen kühlen Kopf bewahren, zur Besonnenheit aufrufen und die Dinge erst einmal überdenken wollen. Sie/Er kriegt sich daher öfter mal mit dem aufbrausenden Impulsiven in die Wolle.  Diese Rolle wird in Büchern und Filmen auch gerne vom Nerd in der Gruppe übernommen. Obwohl ich diesen Charakter sehr häufig in dystopischen Büchern kennengelernt habe (zum Beispiel in den Hungerspielen mit Beetee), findet sich in "Das dunkle Herz" kein_e lupenreine_r Rationalist_in, vielmehr übernimmt unsere Protagonistin Anna einige dieser Züge. Ein häufig gewähltes Motiv in dem Zusammenhang: Die total logisch und nachvollziehbar denkende Person, die aufgrund ihrer zurückhaltenden Art die Lösung aller Probleme nicht gegen den Rest der Gruppe durchsetzen kann.

Der/die aufbrausende Impulsive*
Dieser Charakter bringt Schmiss (und jede Menge Ärger) in die Gruppe. Er oder sie hat seine Gefühle nicht zu jeder Zeit unter Kontrolle und handelt überstürzt, womit er sich viele Feinde schafft. In der Regel mag man ihn als Leser auch nicht besonders, weil er* gerne nicht nachvollziehbare Fehler macht, die jedoch auch Spannung in die Handlung bringen und Plotlöcher vermeiden - denn die Impulsive handelt nun einmal irrational. Kennt ihr noch Merle aus "The Walking Dead"? Er und Eric aus "Das dunkle Herz" sind wunderbare Beispiele für aufbrausende Typen.

Der/die Seelsorger*in
Der Seelsorger in der Runde bringt die Leute zusammen. Er versorgt Wunden, spricht gut zu, erzählt Geschichten und kann vom Leser eigentlich gar nicht nicht gemocht werden. Klischee: Der Seelsorger ist eigentlich immer weiblich, häufig auch etwas älter als unsere Protagonisten. Sie steht nie im Mittelpunkt, ist aber eine sehr wichtige Stütze für alle in der Gruppe - nicht einmal der Impulsive kann ihr/ihm lange böse sein. Im Buch ist die liebe Poppins die Verkörperung dieses Typs - sie ist einer meiner Lieblingscharaktere!


Natürlich finden sich nicht nur in "Das dunkle Herz" noch jede Menge anderer Charaktere, diese hier finde ich aber in Weltuntergangsszenarien immer wieder. Und solange die Personen nicht zu stereotyp dargestellt sind, sondern auch noch ihre Eigenheiten mitbringen, finde ich es auch sehr angenehm, diese Typen wiederzuentdecken - jedes Mal neu und irgendwie anders.
_______________________


Okay, Klischees hin oder her - natürlich habt ihr im Rahmen dieser Blogtour auch die Chance, eines von drei Exemplaren von "Das dunkle Herz" zu gewinnen! Beantwortet dazu einfach bis zum 23.04.2018 um 12:00 mittags auf allen vier teilnehmenden Blogs die Frage unter den Beiträgen und ihr seid dabei. Meine Aufgabe an euch lautet folgendermaßen:

Nennt mir einen Buch-/Film-/Comiccharakter, der sich in eine der Gruppen einordnen lässt (und den ich noch nicht genannt habe). Ich bin echt gespannt, wer euch da noch zu einfällt! Ganz viel Glück!

Die anderen teilnehmenden Blogs sind diese hier:
Das Bücherregal
Happy Booktime
Rainbookworld


Die Teilnahmebedingungen:
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten möglich.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärst Du dich einverstanden, dass Du als Gewinner öffentlich genannt werden darfst.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
12 Responses
  1. karin Says:

    Hallo und guten Tag,

    Herzlichen Danke erst einmal an die Bloggerin Lisa für die nette Einführung in den Roman und seine Figurengruppen.

    Also ich denke mir, in dieser Aufzählung fehlt noch eine Gruppe ..die der Nerd oder auch gerne vielleicht als Freaks...also mit außergewöhnlichen Begaben/Wissen belastet oder beschenkt sind ...wie Mann oder Frau es nimmt..grins...

    Und damit meine ich alle, die extrem klug, ungewöhnlich aussehen, besonders stark oder sonst außergewöhnlich sich darstellen....

    Deshalb fände ich eine Person ala Hellboy auch immer eine Bereicherung ..ungewöhnliches Aussehen gepaart mit enormer Kraft, aber trotzdem kein Doofi sondern eine Persönlichkeit mit Herz und Verstand..

    So das wäre mein persönlicher Vorschlag....LG..Karin...


  2. Danke für den tollen Beitrag.
    Ja du hast die Schubladen gut sortiert.
    Aber wen stecke ich jetzt rein? ��
    Für mich lassen sich Figuren immer nicht so eindeutig einordnen.
    Ich nehme einfach mal ein Märchen "Schneewittchen" die Königin lässt sich für mich am besten in die Kategorie "machtgierige Anführerin" einordnen.
    Eine echt schwierige Frage.
    LG Manu


  3. Hallöchen,

    erstmal ganz lieben Dank für deinen so umfangreichen Beitrag!
    Ich selbst hab ja noch nicht so die Erfahrungen mit Dystopien, finde die Aufzählung der unterschiedlichen Typen aber schonmal recht logisch.
    Ich könnte als Star Trek Fan einfach mal die Typen mit Charakteren aus Star Trek - The Next Generation vergleichen, das ist die Serie mit Cpt. Picard.
    Der Aufbrausende: Klingone Worf, da er recht impulsiv ist, was in seiner Natur liegt. Streitigkeiten werden handgreiflich ausgetragen.
    Die Seelsorgerin: Counsellor Troy, sie ist eine Empathin und hat für alle ein offenes Ohr, wirkt dabei immer recht ruhig und zurückhaltend.
    Der Rationalist: Androide Data, der Typ ist Logik pur, aber ihm fehlt die zwischenmenschliche Komponente.
    Der Machthungrige: Khan, ein genetisch aufgewerteter Bösewicht, der immermal in den unterschiedlichen Serien vorkommt.

    LG Christina P.


  4. Hallo Lisa,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Die Aufgabe ist gar nicht so einfach und ich hoffe, ich beantworte sie richtig ;-)
    Ich vergebe die Rollen jetzt einfach mal anhand meines Lieblingsromans 'Stolz & Vorurteil '
    Die Machthungrige: Lady Cathrine
    Die Seelsorgerin: Jane
    Die Impulsive: Lydia
    Der Rationalist: Mr. Darcy

    Liebe Grüße
    Anna


  5. Hallo Lisa,

    Ein wirklich gut getroffener Beitrag zu den typischen Charakteren. Auch wenn mir ehrlich gesagt ein paar "positive" noch fehlen. Zum Beispiel die Spaßkanone, der der immer nur ans Essen denkt. Letzteres wäre wohl ich. ;)
    Als Machthungriger fällt mir nach etwas Überlegen die Herzkönigin von Alice im Wunderland ein. Ihr Spruch "Ab mit ihrem Kopf!" ist einfach prägnant und einmalig. ;) Vielleicht wäre demnach der Hutmacher dann der Seelsorger. Oder doch eher Alice? Die Verfilmung mit Johnny Depp ist auf jeden Fall ein Meisterwerk.
    Kennst bzw. magst du es auch?

    Liebe Grüße
    Vanessa


  6. Der Seelsorger - die lustige Mutter aus Modern Family


  7. Moin Moin Lisa :-)

    einen wirklich schönen Beitrag hast du geschrieben. Ich finde es immer interessant, wie sich die Charaktere einordnen lassen. Vor allem bei denen, die erst nach und nach in ihre Rolle wachsen.
    Anführer-Typen kristallisieren sich ja sehr fix raus.

    Liebe Grüße
    Steffi


  8. Hi Lisa!

    Ja, die Grüppchenbildung, da verteilen sich ja immer die Rollen, egal wo man ist und das ist oftmals witzig zu beobachten, manchmal aber auch sehr interessant!

    Ein machthungriger Anführer ... da gibts ja wirklich immens viele, eigentlich fast in jeder Geschichte oder :D Aber ganz spontan fällt mir da natürlich als erstes Lord Voldemort aus Harry Potter ein!

    Rational zu denken, das fällt den meisten Figuren ja schwer und mir ehrlich gesagt auch, da jemanden zu finden. Lady Trent passt da vielleicht ins Muster. Sie lebt in phantastisch angehauchten Land, angelehnt ans 19. Jahrhundert, und ist in ihrer Mission unterwegs, Drachen zu studieren. In ihrer Art ist sie sehr rational, ja, ich denke bei ihr kann man das durchaus sagen. Sie geht an alle Probleme die auftauchen immer mit ihrem Verstand heran.

    Impulsiv und aufbrausend - vielleicht nicht ganz so extrem, aber Shane aus der Fourfold Saga passt da trotzdem sehr gut rein. Eine tolle Reihe übrigens von Melanie Meier :D

    Einen Seelsorger ... puh, ich kann mich ja immer so schlecht an die einzelnen Rollen erinnern, das ist alles so schwammig *lach* Da fällt mir nur Samweis Gamdschie aus Herr der Ringe ein. Der ist so der ruhige Pol und die wichtigste Stütze für Frodo <3

    Liebste Grüße, Aleshanee


  9. Hallo,
    hm, also gar nicht so einfach, denn nicht oft finden sich Charaktere in dieser absoluten Reinform. Hermione finde ich ja schon sehr nah dran an Rationalistin, aber eben nicht nur. Machthungriger Anführer ist für mich Inspecteur Javert aus Les Misérables bei seiner obsessiven Suche nach Jean Valjean. Typ Seelsorger vielleicht Anne aus den 5 Freunden?
    Gar nicht so einfach, spontan darüber nachzudenken. Vielleicht fallen mir ja später noch andere Beispiele ein.

    Liebe Grüße, Jutta


  10. huhu du liebe:)
    Als ich gelesen habe, das du Merle aus TWD beschreibst, musste ich einfach in die tasten hauen :D übrigens war ich über seinen tod sehr traurig :D abbbbbbbber ich würde in den charakterzügen eher shane betiteln, er passt da wohl besser.. wobei ich shane auch verdammt geil fand :D

    sooooooo aber wo wir grad bei meinem lieblingen sind, beantworte ich auch gleich mal die frage, wer wohl die *seelsorger* sein könnte, da gibt es nur eine und es passt wie faust aufs auge, bei CAROL

    anfangs ging sie mir ja echt auf die eierstöcke mit ihrem gejammer, aber inzwischen liebe ich ihren charakter einfach mega ... sie hat auf der einen seite, die *mutter* in sich und hat für jeden ein offenes ohr und gleichzeitig wird sie zum tier, wenn sie gefahr ihrer liebsten wittert :D

    ja so und noch viel weiter ^^ ich drücke mal feste die daumen
    lg walkingdeadfan@gmx.de


  11. Hmm..
    Ich weiß ganz ehrlich nicht ob ich diese Art von Menschen in Büchern und Dörfer Filmen gesehen habe. Ich habe bisher so viele Bücher und Serien geguckt, das mir jetzt die Hälfte der Namen und Figuren nicht einfällt und ja....
    Aber da mir sonst niemand einfällt sag ich einfach Spencer Hastings aus PLL, sie ist die Realisten, da sie immer nachdenkt und man sie auch als "Strebering" bezeichnen kann.
    Und ein weiterer Name ist Clara Oswin Oswold aus Doctor who, sie ist die aufbrausende, da sie mit alles für ihn machen würde, mit ihm durch Raum und Zeit reist und handelt. Sie ist zwar aufbrausend, aber dennoch liebenswürdig und für mich sympatisch.
    (Ich hoffe diese Personen zählen, da mir sonst niemand einfällt)

    Lg Qianru Chen


  12. Huhu,

    Danke für deinen Beitrag bei dieser Tour!

    Der Seelsorger/Die Seelsorgerin hab ich mir als Gruppe ausgesucht und mir fällt da Penelope von Criminal Minds ein die in dieser Sparte definitiv richtig ist! Sie ist immer so um das Team besorgt und sich um ihr Wohl kümmert.

    Liebe Grüße

    Benny