Lisa Sonnenschein
Hier kommt also der zweite Teil der Shadowcross-Reihe und das wahre Problem von Rezensionen zu Buchserien offenbart sich. Was kann ich verraten, ohne zu spoilern? :P

Meine Rezension, in der ich ein bisschen zusammenfassend beide Teile vorstelle, beginnt gleich zu Anfang des Videos:


______________________

Riley ist also ein Hunter. Trotzdem geht sein Leben außerhalb der düsteren Welt von Shadowcross weiter - und so lernen wir in dieser Episode seine Freunde kennen, denn Riley ist auf Madisons Party eingeladen. Und das ist gar nicht mal so unterhaltsam, wie es jetzt klingt...

Wir verlassen also ein bisschen die Welt der Menschenfresser und Doppelgänger. In dieser Episode ist das Tempo reduzierter, die Hintergründe von Riley müssen geklärt werden, damit es mit der Handlung weitergehen kann. Ich fand das eine schöne Abwechslung, freue mich aber auch wieder auf die nächste Episode, die dem Ende nach zu urteilen wieder erheblich rasanter werden dürfte ;).
Der Schreibstil ist natürlich gewohnt flüssig, ich hatte das Buch innerhalb eines gemütlichen Stündchens auf dem Balkon durch. 
Ich kann mir vorstellen, dass das Ende des Buches (eine überraschende Wendung inklusive Cliffhanger) bei einigen für Enttäuschung gesorgt hat, ich habe allerdings schon im Laufe des ersten Teiles damit gerechnet und bin deswegen überzeugt, dass uns da in der dritten Episode noch eine ausführliche Erklärung erwartet. Auf jeden Fall bietet auch dieses Buch, genau wie sein Vorgänger, viel Spielraum für Spekulationen, wie es weitergehen mag.

Alles in allem wieder eine spannende Episode - ich freue mich auf den nächsten Teil, der zeitnah bei mir eintrudeln sollte.
_____________________________


Lillith Korn: Shadowcross II, Madisons Party. Erschienen am 2. Juli 2017 via CreateSpace. Kostenpunkt: 3,59€ als Taschenbuch.