Lisa Sonnenschein
Dieses Buch durfte ich als Rezensionsexemplar lesen (vielen Dank an den Rowohlt Verlag) und mein Interesse wurde geweckt, als ich in der Kurzbiografie der Autorin las, dass sie Philosophie studiert und Aspekte aus dem Fach in ihre Bücher einfließen lässt. Eine Fachkollegin! Los geht's :)
________________________

Adam Eli ist vermutlich das, was man eine verkrachte Existenz nennen würde. Nach einer turbulenten Jugend mit Gewalt, Drogen und Bootcamp in Bolivien inklusive, hat der Mann diverse Fächer studiert und hält sich mit Ghostwriting-Aufträgen über Wasser. Sein Leben plätschert so vor sich hin, bis er eine mysteriöse Mail erhält - seine Jugendliebe ist nach einem geglückten Diebstahl auf der Flucht. Und Adam ist der einzige, der sie finden kann...

Tut euch selbst einen Gefallen und lest den Klappentext dieses Buches nicht! Dort wird ein wichtiges Detail bekanntgegeben, das der Leser eigentlich erst in der Mitte der Handlung erfahren sollte (nämlich was die Gute entwendet hat) - deswegen war ich auch leicht irritiert, dass so ein Brimborium darum gemacht wurde, es steht ja bereits in der Inhaltsangabe?

Willenja und Adam sind saucoole Protagonisten - beide sind eher undurchsichtig, leiden unter ihrer Vergangenheit, halten aber auch an ihr fest, weil sie sie aneinander bindet. Generell ist die Charakterzeichnung der Autorin ausgezeichnet gelungen - obwohl sehr viele Personen handeln (die Kapitel sind aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben), hat man doch am Ende des Buches das Gefühl, die Gefühlslage des einzelnen gut erfasst zu haben. Bei mir hat jedoch die Menge an Namen - die Charaktere heißen nun auch nicht gerade Tom und Emma - anfangs für ziemliche Verwirrung gesorgt und ich habe ein Weilchen gebraucht, um dahinter zu kommen, wer gerade dran ist.

Der Schreibstil ist einfach nur grandios! Die Autorin schafft es, gesellschaftlich superkomplexe Sachverhalte in ihre Handlung einfließen zu lassen, ohne dass man direkt ein Lexikon zur Hand haben muss - ich war unglaublich beeindruckt, wie atmosphärisch und detailreich sie schreibt, ohne sich zu verzetteln. Fantastisch fand ich die Thematik, die erst nur anklingt und dann zentral für die Geschichte wird: Was will der Mensch eigentlich im Leben? Was braucht es, um frei zu sein? All das gepaart mit Gesellschafts- und Wirtschaftskritik, ein bisschen Politik, aber immer so, dass man sich nicht stehengelassen oder überfordert fühlt. Auch ich mit dem wirtschaftlichen Interesse eines Goldfisches konnte also folgen und habe mich in der Handlung zuhause gefühlt ;) Ich musste nach einigen Textstellen außerdem erstmal wilde Diskussionen mit meinem Freund starten, weil ich solchen Redebedarf hatte.
Wer gerne miträtselt und sich packen lässt, ist hier bestens aufgehoben. Immer wenn man gerade meint, die Lösung erfasst zu haben, wird alles noch mal umgeschmissen und man fängt quasi von vorne an, Theorien aufzustellen. Die Wendungen habe ich überhaupt nicht kommen sehen und sie sind logisch und stringent aufgebaut und kommen nicht aus dem Nichts.

Mein Fazit: Ein packender Thriller mit vielen Handlungssträngen und überraschenden Wendungen, die aufgegriffenen Themen werden mich noch länger beschäftigen... Jenny-Mai Nuyen konnte mich sprachlich und inhaltlich wirklich überzeugen, mehr davon!
____________________


Jenny-Mai Nuyen: Heartware. Erschienen am 21. Juli 2017 im Rowohlt Verlag. Kostenpunkt: 14,99€ broschiert.
2 Responses
  1. Guten Morgen!

    Das Buch hab ich auch gerade gelesen und es hat mich ebenfalls total gepackt! Der Schreibstil ist einfach klasse und die Figuren waren hier wirklich was besonderes. Aber auch die Handlung und der Hintergrund, der mich sehr nachdenklich gemacht hat.

    Liebste Grüße, Aleshanee


  2. Danke für den Kommentar Aleshanee! =)
    Die Handlung habe ich auch immer noch als Päckchen auf dem Rücken - wirklich beeindruckend! Ich hätte in dieser Rezension so gerne wüst herumgespoilert, so muss ich mich darauf beschränken, das Buch jetzt allen zu empfehlen - schön, dass es dir auch so gut gefallen hat!

    Liebe Grüße auch von mir :)!