Lisa Sonnenschein
Heute ist "Das Mädchen aus dem Norden" offiziell erschienen. Das Buch ist irgendwo zwischen den Genres "Thriller" und "Krimi" angesiedelt und regt die Grauen Zellen an! Ich durfte es vorab lesen und heute gibt's dann auch die Rezension dazu :).
_________________

Sasza Załuska ist mit ihrer kleinen Tochter in ihr Geburtsland Polen zurückgekehrt - eigentlich um sich endlich niederzulassen und zur Ruhe zu kommen, denn viel zu lange führen die beiden schon ein Nomadenleben. Doch Ruhe ist der Profilerin und ehemaligen Polizistin wirklich nicht vergönnt und so sieht sie sich bald in einen vielschichtigen Fall verstrickt...

Der größte Teil der Handlung des Buches spielt in der Danziger Unterwelt. Prostitution, Drogen und Gewalt sind an der Tagesordnung und bei so manchem Fiesewicht sucht man nach der Empathie so ganz umsonst. Das sorgt für eine sehr finstere Atmosphäre im Buch und ich habe mich selbst sehr oft dabei erwischt, JEDEM erstmal zu misstrauen.

Der Schreibstil ist angenehm - mich haben gelegentlich die polnischen Namen etwas aus der Bahn geworfen, die mein Kopf nicht aussprechen konnte^^. Erzählt wird unter anderem mithilfe eines Zeitsprunges, ansonsten sind auch einige recht kurze Kapitel mit Perspektivwechsel drin, die einen noch tiefer in diesen Kriminalitätssumpf eintauchen lassen.

Die Handlung ist wahnsinnig vielschichtig! Es treten unheimlich viele Charaktere mit unheimlich vielen Motiven auf und das ganze wird zwischendrin einfach unheimlich unübersichtlich. Das Charakterglossar am Ende des Buches hilft ungemein. Richtig toll: Man ist ein bisschen selbst der Detektiv! Ich habe über diesem Buch sehr viel herumgegrübelt und bin erst ganz am Ende, gemeinsam mit Sasza, auf die Lösung gekommen.

Mein Fazit: Ein umheimlich vielschichtiger, bildhaft aufgebauter Thriller. Hervorragend recherchiert und absolut packend. Kleine Längen im Mittelteil und immer neue Neben-Handlungsstränge sind ein kleines Manko.
_________________


Katarzyna Bonda: Das Mädchen aus dem Norden. Erschienen am 6. März 2017 im Heyne Verlag. Kostenpunkt: 16,99€ broschiert.