Lisa Sonnenschein
Der Klappentext dieses Buches versprach eine Köstlichkeit für eine studierte Sprachwissenschaftlerin zu werden - und für Romantikfans... Ich hab' mich trotzdem dran versucht ^_^ (Danke Caprice!)

Finn lebt im Jahre 2264 und arbeitet an der Uni Greifswald an einem Übersetzungsprojekt, als er einen ganz besonderen Job angeboten bekommt. Er soll Tagebuchtexte eines jungen Mädchens im Berlin des 21. Jahrhunderts übersetzen - sie sind auf Deutsch verfasst, einer mittlerweile toten Sprache.

Das Buch beginnt als Sci-Fi Roman. Wir bekommen Einblick in Finns überwiegend emotionslose Welt, in Traditionen und Lebensweisen. Dieses Bild wird auch wirklich sehr liebevoll und detailreich gezeichnet und es macht Spaß, immer wieder mit der Autorin herumzuspinnen, wie die Zukunft wohl so aussehen mag. So nach der Hälfte des Buches kommt dann die romantische Komponente dazu und ich muss wirklich sagen: Die ist süß gemacht! Ich fand es ein bisschen schade, dass dadurch dieses Finns-Welt-erkunden ein bisschen nachgelassen hat, aber der liebeskranke Protagonist hat da wohl Vorrang ;).
In diesem Buch muss ich sagen, hat mich die Liebesgeschichte wirklich zum ersten Mal seit langem wieder mitgenommen. Das potenzielle Pärchen ist zuckersüß, die Geschichte authentisch und nicht zu verklärt-kitschig. Schön! =)

Ich mag auch den Schreibstil der Autorin sehr. Sie stellt das Wesentliche mit vielen Details dar und trotzdem bleibt das Buch sehr gut lesbar. Es ist ein Jugendbuch, also erwartet keinen Emmanuel Kant-Schreibstil! Die ein oder andere Länge habe ich auch gut und schadlos überstanden ;). Alles in allem hat mir sowohl die Story, als auch der Stil wirklich gut gefallen. Eine gute Idee und ein herrlich sympathischer Protagonist haben den Rest erledigt. 

Ein tolles Buch für Zwischendrin =) 
________________________________________________________________


Holly-Jane Rahlens: "Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel." Erschienen am 01. Oktober 2013 im Rowohlt Verlag. Kostenpunkt: 9,99€ als Taschenbuch.